Wer die Kraft der Natur in unglaublicher Kulisse wahrnehmen möchte, sollte die berühmte Via Mala Schlucht besuchen. Sie ist im Herzen Graubündens gelegen und beeindruckt durch steile Felsformationen, mystischen Zauber und archaische Naturgewalten in ca. 8 km Länge.

Am Fuße der teils bis zu 300 m tiefen Schlucht tost der Hinterrhein durch.

Diese beeindruckende, ehemalige Pass-Strasse (Via Mala) wurde vor Jahrtausenden durch Gletschereis in den Fels gefressen. Schon zur Römerzeit stellte sie eine der wichtigsten Verkehrswege dar, die jedoch äusserst schwierig passierbar waren. 

 

"Der Weg über den Splügen ist unbeschreiblich schön,

die Via Mala ist der schauerlichste Felsenpaß in der ganzen Schweiz"

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Goethe, der die Schlucht im 18. Jahrhundert besuchte, war ebenso fasziniert wie andere berühmte Schriftsteller und Philosophen.

Auch Nietzsche und Fontane berichteten eindrücklich von dieser Schlucht.

 Via Mala 2

 

Im Jahre 1903 wurde die Viamala für Besucher erschlossen.

 

Dieser sicher in Erinnerung bleibende Ausflug ist für die ganze Familie geeignet. Rechnen Sie mit einem Aufenthalt vor Ort von mindestens ca. 1 - 2 Stunden. Anreise mit dem Auto ist jederzeit möglich.

Lassen Sie sich von diesem beeindruckenden Naturschauspiel verzaubern. 

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Viamala Toursimus gerne zur Verfügung.

Viamala Tourismus

Neudorfstrasse 46, 7430 Thusis, Schweiz

Tel. +41 81 650 90 30

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.viamala.ch

 

Alle Fotos: Copyright (Demateo.com)

Via Mala 3          Via Mala4